25. Juni 2017

Sets around the year - Juli


Heute ist wieder Link-Party zum Thema "Sets around the Year"
 bei Valomea und Doris


Näht mit uns!

Den Monat Juli, verbinde ich mit Sommer, Sonne, Urlaub, Hitze, Gewitter,
Rosen, Blühende Blumen im Garten, Vogelgezwitscher morgens um 4 Uhr;-)
 Maritim, und vielem mehr....


So habe ich für das Juli-Set,
 einen gut abgelagerten Rosenstoff (den ich sehr mag) geschnappt und
 folgendes Tischset genäht.



- die Farbwahl passt wunderbar auch zum April-Set.
Denn den dunkelgrünen Stoff habe ich auch dort schon verwendet...




Auf großes Muster habe ich bewusst verzichtet, da ich den schönen Rosenstoff wirken lassen wollte!
Das Quilten hat Spaß gemacht und man kann hoffentlich ein bisschen erkennen. 






Eigentlich nähe ich ja nicht so gerne Binding....doch das hatte ich ja nun zur Genüge, bei der Streifentasche geübt;-)
....und so habe ich es auch bei diesem Set angewandt
...außerdem fand ich es schön,
noch eine weitere Stofffarbe einzubringen.

Das Quilting ist mir spontan eingefallen - manchmal etwas schief, bzw. die Kreise nicht ganz rund;-) - doch im Großen und Ganzen gefällt`s mir.


****

Herzlich willkommen Wonni...ich hoffe, es gefällt dir auf meinem Blog,
- fühle dich wohl hier.


Liebe Grüße und einen schönen Sonntag, 
wünscht euch Klaudia.


Macht et juut und habt es fein;-)





21. Juni 2017

Upcycling - Großes Utensilo aus Tischläufer

Etwas Kleines, ist fertig geworden
.... als ich letztens das Reste Utensilo genäht hatte
....fiel mir tags darauf,
ein ovaler Tischläufer, mit Spitzenrand 
in die Hände, den ich von
 Frauke aus Flensburg, geschenkt bekam.

Die Stickerei ist noch sehr gut erhalten, nur der Stoff ist schon etwas in die Jahre gekommen.
...die Spitze habe ich vorsichtig abgetrennt
- sie wird noch woanders zum Einsatz kommen.



Den bestickten Stoff habe ich hinterlegt und folgendes große Utensilo,
(ca.17cm x 17 cm - Schnitt Pattydoo)
 daraus genäht.


 - seitlich -

- für das Innenleben kam ein Gardinenstoff zum Einsatz- es ist doppelt mit Bodenvlies gearbeitet,



- im Inneren,  habe ich die Lagen durch freies Quilten verbunden,
so bekam es noch ein bisschen mehr Stabilität.

Darin werden nun die Stoffkanten gesammelt;-)



****


Kürzlich fragte mich meine Schwester,



 ob ich noch Bettwäsche und "altes" Leinen gebrauchen könnte....

- natürlich konnte ich ;-)


Ich habe mich riesig über die Wanne Weißwäsche 
und Muster Bettwäsche, aus längst vergangenen Tagen gefreut.



***

Im Patchwork-Lädchen bin ich dann auch nochmal fündig geworden

...ich konnte es einfach nicht lassen;-)




- nun werde ich aber erstmal wieder Stoff-diäten;-)

Habt einen schönen sonnigen Mittwoch, mit einem schattigem Plätzchen;-)
Herzlichst grüßt
 Klaudia

18. Juni 2017

"6 Köpfe- 12 Blöcke - Nr.6 - Pineapple...und mehr


Hallo Ihr Lieben
schon wieder ist es Sonntag.....wie schnell die Zeit doch immer rennt;-)

Den "Pineapple- Block" habe ich vor Jahren schon mal in meinem Sampler-Quilt verarbeitet...und hatte ihn als "schwierig" in Erinnerung.



Doch nun beim Nähen  des Juni-Blockes von "6-Köpfe-12 Blöcke",

 empfand ich es garnicht mehr so.


Damals nähte ich auf Papier

...diesen Block habe ich ohne Papier, nach der tollen Anleitung von
....Gesine von "Allie and me" genäht


Die Anleitung ist gut beschrieben und gut nachvollziehbar
...herzlichen Dank, für die Mühen.



Den grünen Jinny Beyer Stoff (Moon Glow), habe ich GsD noch nachbekommen;-)





Hier habe ich das Gesamtbild, meiner bisherigen Blöcke
in einer Collage zusammen gestellt





Aus den abgeschnittenen kleinen Dreiecken von den Ecken,



....habe ich noch dieses kleine Pincushion (Nadelkissen) genäht.



*******







Beim letzten Besuch unserer Enkelin, mussten wir doch erstmal
 den Kätzchen-Nachwuchs anschauen


Es sind fünf - und sie sind nun 4 Wochen alt...Drei werden in einigen Wochen an diee Tierärztin vergeben, die sie weiter vermittelt.
Sie sind schon so flott, dass ich sie kaum aufs Foto bekommen habe;-)

Die Mutter "Sternchen" hatte sie zwischen das Holz (ver)schleppt.
Auch die Kleinen, haben alle Namen bekommen...

Ich freue mich sehr, das Lotta die in ländlicher Gegend wohnt,
 die Möglichkeit hat, mit Tieren aufwachsen zu können.
Es gibt auch noch Gänse, Perlhühner, Hühner, Enten und einen Puter;-)



********


In der FB-Gruppe, gab es wieder einen Geburtstag zu feiern...
diese folgende Karte ging an Hanna P.



-verschiedene Stoffe und Wachstuch kamen dabei zum Einsatz


....und eine weitere wurde im Monatstausch des
"Patchwork-und Quiltforum" getauscht....


Für Geli56,
habe ich eine Redworkkarte auf Leinen gequiltet


****

....und zu einem Spontantausch hatte ich mich
 mit Sylvia und Uschy verabredet


von Uschy


Sylvia kreirrte mir auch aus ihren Resten der AnneBag,
diese ausklappbare AMC.

Herzlichen Dank euch beiden.









                                          Die beiden blauen Karten ...

- aus den Resten meiner AnneBag, sind bei Uschy und Sylvia gut eingetroffen.....


Der Sonntag, soll heiß werden...ich wünsche euch ein kühles Plätzchen im Schatten;-)

Liebe Grüße Klaudia



15. Juni 2017

Es ist wieder soweit....:-)

Bei unserem heutigen Monatstausch ist der Buchstabe "E" dran.
Für E gibt es viele Begriffe, in der Natur, wie zB. Efeu, Eier, Edelgeranie, Esel, Edelweiss,


Für Petra, habe ich in diesem Monat E wie Eule gewählt.

Eigentlich hing es damit zusammen, dass mir dieser dunkelblau gesprenkelte Velourstoff in die Finger geriet....und sofort wusste ich,
das es der Hintergrundstoff werden würde.


Die Eule, die als Nachtvogel nach Sonnenuntergang aktiv ist....habe ich schon als Kind gemocht. Mein Vater, der früher auch als Waldarbeiter tätig war, nahm uns Kinder Sonntags oft zum Waldspaziergang mit in den Wald und erzählte uns von den vielen Tieren, die im Wald leben...u.a der Uhu.




Der Uhu - die größte Eule
Die größte Eule ist der Uhu. Sein Name ist von seinem Ruf herzuleiten. Mit seinem markanten Gesicht und dem dicken runden Kopf mit den großen orangegelben Augen sieht er etwas grimmig aus. Seine Größe von bis zu 70 Zentimetern und einer Flügelspannweite von 160 Zentimetern ist enorm. Damit kann er bis zu 50 Kilometer pro Stunde fliegen. Sehr auffällig sind auch die langen "Federohren", die normalerweise schräg zur Seite oder nach hinten stehen. In Deutschland war er fast ausgestorben, ist nun aber wieder heimisch. Zum Brüten bevorzugt er Nischen reiches, felsiges Gelände oder Steinbrüche. Überlebens wichtig ist für ihn dabei, dass er dort ungestört ist - vor allem während der langen Brutzeit. Denn immer häufiger werden junge Uhus von Klettersportlern gestört und stürzen aufgeschreckt in den Tod.
Der Uhu hat den abwechslungsreichsten Speiseplan aller Eulenarten. Von kleinen Insekten bis zu Füchsen frisst er alles: Fische, andere Eulen und Greifvögel, Kaninchen, Amphibien, Graureiher. Seine Flexibilität kommt ihm zugute: Der Uhu findet heute auch Ratten auf Müllhalden und Reiher auf Stauseen. Außerdem ist der Uhu ein "Sonnenanbeter" und eine "Wasserratte". Beim Sonnenbaden breitet er sich flach auf dem Boden aus. Baden bevorzugt er bis zur völligen Durchnässung. Tagsüber sitzt der Uhu reglos in Baumkronen oder Felsnischen. Das Männchen ruft seinen Namen uhu oder uho, das Weibchen antwortet eine Oktave höher. In der Balz kann sich dieser Gesang zu einer erregten Rufreihe steigern, die wie ein "Hohngelächter" klingt: uhu uhu uhohohohohohoho.
Mehr Infos zu Eulen, findet ihr hier.



Petra, ist wieder den Bäumen treu geblieben und hat für mich die Eiche gewählt. Eichenbäume mag ich auch sehr, vor allem wenn sie im Mai wieder ihr schönes Grün bekommen....im Herbst weniger, da das Laub doch sehr viel ist, bei uns...denn es stehen mehrere große Eichen vor unserem HAus, am Wall entlang.;-)
In Kindertagen haben wir gerne Eicheln gesucht und sie an die Bauern, für die Schweine verkauft...und so unser Taschengeld ein wenig aufgebessert
Eichen sind starke, kräftige und ausladende Bäume, schreibt Petra...so wie sie selbst.... und da kann ich mich auch mit einreihen;-)...die Karte passt somit gut zu mir.
Petra hat bestimmt wieder schöne Informationen...schaut doch auch bei ihr rein.


Kürzlich habe ich in Annes FB Gruppe, an einem Ratespiel mitgemacht....und promt habe ich richtig gelegen.;-)


Diese schönen Stöffchen, darf ich nun mein Eigen nennen und verarbeiten. Danke Anne.

Habt einen schönen Rest der Woche, 

Klaudia




13. Juni 2017

Apropos Stoffdiät...:-)....

Ích hab`s getan

...nämlich die 
selbst auferlegte Stoff-Diät unterbrochen

...denn ich habe viele neue Stöffchen gekauft,
(das Angebot von Ingrid, war einfach zu verlockend)

Was las ich kürzlich von Valomea ...in solchen Momenten
 setzt die Stoffdiät natürlich aus;-)....

Ja ist denn schon wieder Geburtstag oder Weihnachten....;-)
fragt ihr euch...

Nein...aber "DIE" mussten sein ;-)!



Bei einigen Stoffen, habe ich schon genau bildlich vorm Auge, 
wofür ich sie verwenden will
....denn meine To-do-Liste ist noch ganz schön lang....;-)

- lasst euch überraschen.


Um die Stöffchen zu finden- habe ich lange 
 im Patchwork-Lädchen gestöbert!

Ich muss sagen,die Fotos geben es leider nicht so her,
in Natura, sind sie viel schöner...

- und ich musste nochmals Nachschub ordern...😆


Ach....und was das Schönste war ist,
....das ich meinen grünen Stoff gefunden habe, den ich kürzlich hier suchte.

Es war ein grüner Moon Glow, von Jinny Beyer !!!

Serien und Stoffnamen kann ich mir meistens nicht merken
....deshalb wusste ich auch nicht, nach was ich suchen sollte.

Nun hoffe ich,
das er für das 6-Köpfe-12 Blöcke-Projekt reichen wird.



Habt einen schönen Abend...bis bald
Klaudia




printfriendly

Print Friendly and PDF

Das könnte Dich vielleicht auch interessieren!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...